Pflegeimmobilie als Kapitalanlage

Eine sichere Anlage in unsicheren Zeiten

Im Jahr 2030 werden in Deutschland 50 Prozent mehr Pflegebedürftige wohnen als heute. Die Folge: In Zukunft werden zusätzlich eine halbe Million Plätze in der Pflege benötigt. Nicht nur deshalb sind Pflegeimmobilien eine Investition mit Zukunft. Wie bei einer Eigentumswohnung können Sie das Appartement als Besitzer jederzeit verkaufen, verschenken, vererben oder auch beleihen.

 

Ihre Vorteile mit einer Pflegeimmobilie

Sie schließen einen Mietvertrag mit dem Betreiber der Einrichtung ab, in der sich Ihr Appartement befindet. Der Vertrag hat in der Regel eine Laufzeit von 20 bis 25 Jahren und kann auch verlängert werden. Für die Mietersuche und teure Reparaturen müssen Sie Ihr Geld und Ihre Zeit bei dieser Kapitalanlage nicht aufbringen. Die Zahlung erfolgt unabhängig davon, ob jemand in Ihrer Pflegeimmobilie wohnt oder nicht. Für die Instandhaltung Ihrer Kapitalanlage ist der Betreiber verantwortlich. Auch die Kosten hierfür übernimmt er fast ohne Ausnahme. Da der Betreiber auch die Nebenkosten komplett trägt, ist die Bilanz für die Nettomiete durchweg positiv.

 

Das bedeutet für Sie: kein Arbeitsaufwand und attraktive Renditen zwischen 4 und 6 Prozent. Durch die Indexierung des Mietvertrags findet ein Inflationsausgleich statt, sodass die Mieteinnahmen nicht an Wert verlieren. Unsere Objekte sind zudem in der Regel provisionsfrei. Das wirkt sich zusätzlich positiv auf Ihre Rendite aus. Alle Vorteile im Überblick finden Sie hier!

 

Sofort-Beratung - kostenlos und unverbindlich.

Rufen Sie uns an - wir nehmen uns gerne Zeit für eine persönliche Beratung!

 

Sicherheit – auch in Zukunft

Wenn Sie Pflegeimmobilien kaufen, haben Sie neben der finanziellen Absicherung im Alter noch einen weiteren Vorteil: Ihre Familie und Sie selbst erhalten beim Kauf eines Appartements bei vielen Betreibern ein sogenanntes bevorzugtes Belegungsrecht. Tritt bei Ihnen oder einem Familienmitglied Pflegebedürftigkeit ein, so werden Sie in allen Häusern des Betreibers auf den Wartelisten bevorzugt behandelt. Sie erhalten also so schnell wie möglich einen Pflegeplatz.

 

Sollten Sie einmal Geld brauchen, verkaufen wir Ihre Pflegeimmobilie gewinnbringend auf dem Zweitmarkt. Da der Bedarf an Pflegeeinrichtungen stetig größer wird, steigt mit großer Sicherheit auch der Wert Ihrer Kapitalanlage. Lesen Sie dazu mehr in unserem Artikel "Interesse an Pflegeimmobilien zur Kapitalanlage wächst".

 

Soziales Engagement durch Schaffung von modernen Pflegeplätzen

Unsere Betreiber pflegen nach dem neuesten Standard. Moderne und menschenorientierte Konzepte sowie eine hochwertige Bausubstanz bieten hervorragende Voraussetzungen, um einen möglichst angenehmen Pflegealltag zu gestalten. Die energiesparende Bauweise stellt ein Plus für die Ökobilanz der Einrichtungen dar. Das wiederum ist vorteilhaft für die Finanzierung der Immobilien, da die KfW-Bank zinsvergünstigte Darlehen für Energiesparhäuser anbietet.

 

Die Entscheidung, an welchem Standort Pflegeimmobilien entstehen, hängt ganz von der Nachfrage in der Region ab. Dies wird von Bauträger, Betreiber und finanzierenden Banken per professioneller Standortanalyse geprüft. Somit entstehen nur dort Pflegappartements, wo sie auch wirklich gebraucht werden. Durch Ihre Investition in Pflegeimmobilien helfen Sie, moderne Wohnungen in der Pflege zu schaffen – genau da, wo sie benötigt werden.

 

Sie haben noch Fragen? Nutzen Sie unser Kontaktformular: